29. Dezember:
Welttag des Pfefferstreuers,
World Day of the Pepper Shaker

wird jährlich am 29. Dezember gefeiert.
Ein Gewürzstreuer ist ein handliches Gefäß aus Kunststoff, Glas, Keramik, Stein, Elfenbein, Holz oder Metall, in dem Gewürze aufbewahrt werden, die zum Würzen von Speisen verwendet werden. Der obere Teil des Behälters ist mit kleinen Löchern versehen, durch die das Gewürz gestreut werden kann. Weit verbreitet sind Salz- und Pfefferstreuer sowie Streuer für verschiedene Küchengewürze.
Der Pfefferstreuer ist ein Gefäß zum Dosieren von gemahlenem Pfeffer. Vorwiegend bilden Salz- und Pfefferstreuer ein gleichartig gestaltetes Paar, da es die häufigsten Gewürze an der Tafel sind. Aus Osteuropa sind auch Dreierkombinationen bekannt: Salz-, Pfeffer- und Paprikastreuer werden in gleichem Design hergestellt und stehen oft auf einer zugehörigen Servierplatte. Salz- und Pfefferstreuer sind vorrangig Bestandteil einer Menage in Kombination mit Essig- und Ölflasche, Senftopf oder anderen Gewürzstreuern.
Frühe Patente in Deutschland erhielten beispielsweise Johannes Oster aus Berlin am 8. Dezember 1891 für die Konstruktion eines „Salz- und Pfefferstreuers“ mit Ventilmechanismus zum Dosieren des Streuguts und Verschließen des Vorratsbehälters (Kaiserliches Patentamt, Patent Nr. 60175) und Johannes Schaar aus Hamburg am 28. Mai 1899 für einen „Salzstreuer“, der „in sich die Eigenschaften einer Streubüchse und eines offenen Salzfasses vereinigt“ (Kaiserliches Patentamt, Patent Nr. 108173). Die weite Verbreitung von Salzstreuern und deren breite Herstellung wurde erst durch die 1911 vom amerikanischen Salzhersteller Morton Salt entwickelte Rieselfähigkeit des Salzes ermöglicht.
Ein besonderes Objekt ist „Max und Moritz“ des Bauhaus-Schülers und -Lehrers Wilhelm Wagenfeld, dieses wird von WMF ununterbrochen seit 1953 produziert. Es gibt auch kunsthandwerkliche Kitsch- und Souvenirprodukte, in der Regel als Paar zusammen mit einem Pfefferstreuer oder einer Pfeffermühle. Bereits Ende der 1920er Jahre stellten deutsche Porzellanfabriken (Porzellanfabrik Goebel, Rödental bei Coburg) gezielt für den US-amerikanischen Markt Streuer nach dem Vorbild von Comic-Figuren, z. B. Mickey Mouse oder Peanuts, her.
Virtuelles Salz- und Pfefferstreuer-Museum:
http://www.sups-mus.de/sp-homepage/sups-ind.htm
https://www.deutsches-kunststoff-museum.de/sammlung/virtuelles-museum/k-2019-00403/
Museum für Salz- und Pfefferstreuer in Gatlinburg, Tennessee:
https://www.thesaltandpeppershakermuseum.com/
Salz- und Pfefferstreuermuseum (20.000 Salz- und Pfefferstreuer aus aller Welt):
https://www.museodesalerosypimenteros.com/
https://de.wikipedia.org/wiki/Gewürzstreuer
https://en.wikipedia.org/wiki/Salt_and_pepper_shakers
Museum (Küchenutensilien), Geschichte des Pfefferstreuers:
https://www.comunitatvalenciana.com/
Werbung: Pfefferstreuer-Angebote
Werbung: elektrische Pfefferstreuer-Angebote
Werbung: lustige Pfefferstreuer-Angebote
Werbung: SalzundPfefferstreuer-Angebote
Hashtags:
#PepperShaker
#saltandpepper
Posten Sie Ihre Ideen zum Welttag des Pfefferstreuers in den sozialen Medien.

Bild von Alexa auf Pixabay

 

error: Content is protected !!
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner