31. Dezember:
Hogmanay,
Schottische Silvesterfeier

wird jährlich am 31. Dezember gefeiert.
Schottisches Neujahrsfest.
Brauchtum: First Footing.
Gesungen wird „Auld Lang Syne“.
Hogmanay ist einer der bedeutendsten schottischen Festtage und wird am Abend des 31. Dezember bis in die frühen Morgenstunden des 1. Januar gefeiert. Traditionell wird Black Bun (eine Art Früchtebrot) serviert. Eine weitere Tradition ist das First Footing, bei dem man mit einem Glas Whisky, einem Stück Kohle, einem Black Bun, Shortbread und Salz über die Schwelle von Nachbarn und Freunden tritt. Der Hogmanay-Brauch, „Auld Lang Syne“ zu singen, ist in vielen Ländern üblich geworden. „Auld Lang Syne“ ist ein schottisches Gedicht von Robert Burns.
https://de.wikipedia.org/wiki/Hogmanay
https://en.wikipedia.org/wiki/Hogmanay
https://de.wikipedia.org/wiki/Auld_Lang_Syne
https://en.wikipedia.org/wiki/Auld_Lang_Syne
https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Burns
https://en.wikipedia.org/wiki/First-foot
Werbung: Hogmanay-Angebote
Werbung: Auld Lang Syne-Angebote
Werbung: Robert Burns Angebote
Hashtags:
#Hogmanay
#EdinburghHogmanay
#edhogmanay
#Scotland
#AuldLangSyne
#RobertBurns
#FirstFooting
Posten Sie Ihre Ideen zum Hogmanay (Schottland) in den sozialen Medien.

Bild von Jorge Guillen auf Pixabay

 

error: Content is protected !!
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner